Brieftauben mit seltenen Farben
  • Farbige Brieftauben vom Niederrhein

Dilution (Verdünnung)

                           

                 

 

Blaufahlgehämmerter1.0 aus 05

                                                                                                                                

 Der Verdünnungsfaktor wird geschlechtsgebunden rezessiv vererbt

und ist bei den Brieftauben immer wieder anzutreffen.

Vedünntfarbene unter sich verpaart, bringen nur verdünntfarbene Nachzucht,

unter Berücksichtigung der entsprechenden Vererbungsregeln der Grundfarben.

Ein verdünntfarbenes Tier erkennt man schon als Küken im Nest an seiner fehlenden Bedunung,

so dass es fast nackt erscheint gegenüber intensivfarbenen Nestlingen. 

kurzbeduntes Küken

 

Verpaare ich einen verdünntfarbenen Täuber mit einer intensiv, nicht verdünntfarbenen Täubin, so bekomme ich in der Nachzucht intensivfarbige Jungtäuber, die alle mischerbig für Verdünnung sind (den Verdünnungsfaktor verdeckt tragen) und verdünntfarbene Jungweibchen.

Verpaare ich einen intensivfarbenen Täuber mit einer verdünntfarbenen Täubin, so erhalte ich intensivfarbene Jungtäuber, die alle mischerbig für die Verdünnung sind und die Jungweibchen sind auch alle intensivfarben und tragen in keiner Weise was von dem Verdünnungsfaktor.

Verpaare ich einen Täuber, der mischerbig ist für die Verdünnung mit einem verdünntfarbenen Weibchen, so erhalte ich 25% verdünntfarbene Jungtäuber, 25% intensivfarbene Jungtäuber, die mischerbig sind für die Verdünnung, 25% verdünntfarbene Jungweibchen und 25% intensivfarbene Jungweibchen, die wiederum nichts von der Verdünnung tragen.

Verpaare ich einen Täuber, der mischerbig ist für die Verdünnung mit einer intensivfarbenen Täubin, erhalte ich in der Nachzucht 50% intensivfarbene Jungtäuber, wovon die Hälfte (leider nicht sichtbar) mischerbig für die Verdünnung ist und je die Hälfte der Jungweibchen ist intensiv bzw. verdünntfarben.

 

Hier einige Fotos als Beispiele:

 

aus dominant-rotfahl-gehämmert wird dominant-gelbfahl-gehämmert

 

 

aus blau-dunkelgehämmert wird blaufahl-dunkelgehämmert

 

 

aus einfarbig Braun wird einfarbig Khaki

 

 

aus rezessiv Rot wird rezessiv Gelb

 

Auch andere Farbfaktoren lassen sich "verdünnen",

was sie aber nicht immer zu einer attraktiven Färbung werden lässt.

Aber dem Geschmack des Züchters oder des Betrachters sind da keine Grenzen gesetzt!

                                                                                         

schwarz-u. dungetigert

 

Der Verdünnungsfaktor verändert die Grundfarben wie folgt:

Schwarzreihe:

 Blaubindig wird zu Blaufahlbindig

Blaugehämmert wird zu Blaufahlgehämmert

Schwarz wird zu Dun

Blauschimmel zu Blaufahlschimmel

usw.

----------

Rotreihe:

 Rotfahlbindig wird zu Gelbfahlbindig

Rotfahlgehämmert wird zu Gelbfahlgehämmert

Einfarbig Fahl wird zu Einfarbig Creme

Rotschimmel zu Gelbschimmel

usw.

----------

Braunreihe:

 Braunfahlbindig wird zu Khakifahlbindig

Braungehämmert zu Khakigehämmert

Einfarbig Braun wird zu Einfarbig Khaki

Braunschimmel zu Khakischimmel

usw.

----------

andere Faktoren:

Rezessiv Rot wird zu rezessiv Gelb

und aus Bronze wird Sulfur

 

Für viele verdünntfarbene Varianten weiterer Faktoren,

wie z.B. bei Indigo (Andalusier), Rubella, Reduced usw. liegen keine so spezifischen Bezeichnungen vor,

 wie man sie von den drei Grundfarben Schwarz, Rot und Braun kennt.

Meist wird ihnen nur die Bezeichung "verdünntfarben" vorangestellt.

(verdünntfarben-Indigo, verdünntfarben-Rubella usw.)